Bilder mit Botschaften gegen Rassismus und Diskriminierung

Anlässlich des „Internationalen Tags gegen Rassismus“ am 21. März fanden auch dieses Jahr wieder die „Nürnberger Wochen gegen Rassismus“ vom 14. – 27. März 2022 statt, dieses Mal unter dem Motto „Haltung zeigen“. Wie viele andere Akteure auch, haben wir, der AK Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SoR-SmC) des Hans-Sachs-Gymnasiums Nürnberg, einen Beitrag geleistet, um auf Rassismus und Diskriminierung im Alltag aufmerksam zu machen und diesen Phänomenen klare Botschaften entgegenzusetzen. Die „Nürnberger Wochen gegen Rassismus“ sind übrigens eine Aktionswoche, in der zahlreiche Verbände, Gruppen, Personen des öffentlichen Lebens und Privatpersonen durch vielfältige Aktionen und Veranstaltungen ein Zeichen gegen alle Formen von Rassismus setzen.

Es gibt durchaus verschiedenste Wege, um seine Haltung zu zeigen. Um diesem „Motto” gerecht zu werden, beschloss nun der AK SoR-SmC, eine Bilderausstellung im gesamten Schulgebäude zu initiieren. Dafür riefen wir zunächst all unsere Mitschüler*innen dazu auf, Fotografien von Situationen, (historischen) Plätzen oder eigene Zeichnungen anzufertigen, die mit klaren Botschaften gegen Rassismus und Diskriminierung unterlegt waren. Besonders ins Auge stachen bei der Ausstellung die Exponate direkt im Eingangsbereich der Schule: In der gesamten Aula wurden die vielen eingereichten Bilder quer durch den Raum gespannt, sodass niemand sie übersehen konnte. Die Botschaften reichten dabei von direkten Appellen an die Lesenden bis hin zu verschiedenen Menschenrechtsartikeln, die zum Nachdenken anregen sollten. Die Ausstellung belief sich aber nicht nur auf die Aula, sondern auch in kleinerer Form auf das gesamte Schulhaus. In Schaukästen und auf im Gebäude verteilten Informationssäulen fand man einerseits eine Auswahl an einigen Ausstellungsstücken und andererseits verschiedene Informationsmöglichkeiten, hinterlegt in Form von QR-Codes. Dahinter verbargen sich u.a. Wandplakate zum Erkennen von und Umgehen mit Diskriminierung sowie eine themen- und altersspezifische Literaturliste rund um das Thema Antirassismus und –diskriminierung (siehe QR-Codes). Daraus leitet sich ein weiteres, langfristiges Projekt des AKs SoR-SmC ab, das v.a. auf die Weiterbildung unserer Mitschüler*innen abzielt: Gemeinsam stellen wir in der Schulbibliothek sukzessiv eine kleine Auswahl an Büchern zur Thematik „(Alltags-)Rassismus und Diskriminierung erkennen und begegnen“ bereit, die von Informationsquellen über (Lebens-)Geschichten bis hin zu Handreichungen zum richtigen Eingreifen reicht. So wird der gesamten Schülerschaft die Möglichkeit geboten, sich noch intensiver mit Diskriminierung und Rassismus auseinanderzusetzen und bereits vorhandenes Wissen zu vertiefen. Nicht zuletzt treibt so auch jede*r Schüler*in unsere Aufklärungsarbeit voran.

2022-04-27-collage1.png
2022-04-27-collage2.png
2022-04-27-collage3.png
Buchliste
Wandzeitung