logo

Mädchen II gewinnen die Stadtmeisterschaft

In der 1.Pause trafen sich die Spielerinnen Tanja, Angela, Tamina, Sophie, Julia, Maya, Maja und Celine mit Herrn Seifert, um gemeinsam in Richtung Gibitzenhof zu fahren. Dort wurden sie schon vom Dürer Gymnasium erwartet, welches auch ihr erster Gegner war. Ein haushoher Sieg, mit 5:0 für das Hans- Sachs Gymnasium. Vor allem Tanja, Tamina und Julia fielen in diesem Spiel durch ihr Können auf. Doch auch das Neue Gymnasium gewann gegen das Dürer Gymnasium, was bedeutete, dass unsere Spielerinnen gewinnen mussten, um ein Achtmeterschießen zu vermeiden und sicher Stadtmeisterinnen zu werden. Das Spiel gegen das Neue Gymnasium begann spannend. Die Spielerinnen beider Seiten standen sich in nichts nach, bis sich das Blatt wendete, indem Tanja das schlussendlich entscheidende 1:0 schoss und sich dabei am Bein verletzte, sodass sie nicht mehr weiter spielen konnte. Trotz der Verletzung waren die HSGlerinnen letztendlich sehr glücklich über den Sieg und sehen weiteren Meisterschaften zuversichtlich entgegen.

Am Montag, den 6. Mai 2019, durften wir, die Klasse 10e, den Physikunterricht einmal ganz anders erleben. Unter dem Motto „Physik auf dem Frühlingsfest“ unternahmen wir gemeinsam mit unserer Physiklehrerin Frau Reiser und unserer Mathelehrerin Frau Riepl eine Exkursion zum Nürnberger Volksfest.


Dort bekamen wir eine sehr interessante Führung, in der wir nicht nur spannende Fakten über die beliebten Fahrgeschäfte wie beispielsweise die Wilde Maus, das Kettenkarussel „Around the World XXL“ oder den Autoscooter erfuhren, sondern auch einen Blick in die hinteren Bereiche werfen durften, in denen sich Stromanlagen, Widerstände, Lichttechnik und vieles mehr befinden.
Uns wurden Technik, Mechanik und die Sicherheitshinweise sowie die Physik anschaulich erklärt. Anschließend hielten wir in kleinen Gruppen unsere vorbereiteten Kurzvorträge über verschiedene Fahrgeschäfte.

Wir, die Teilnehmer des Mathe-P-Seminars von Frau Kreß, hatten dieses Jahr die einmalige Chance, in der Jugendherberge Dinkelsbühl Escape-Rooms zu testen und hinter die Kulissen zu schauen. Wir kamen in den Genuss, den „Alten Schweden“ durchzuspielen, wobei man 60 Minuten Zeit hatte, um alle Rätsel zu lösen. Mit Hilfe von geschickter Zusammenarbeit aller Teilnehmer konnte man die Rätsel bewältigen und kam somit zu weiteren Herausforderungen, die uns letztendlich die Möglichkeit gaben, den Raum zu verlassen.

 

Als weiteres Highlight durften wir als Erste den „Prototypen“ des zweiten Escape-Rooms namens „Mauergeist“ testen. Das besondere an den Räumen war, dass die Geschichte, die sich dahinter verbirgt, mit der städtischen Historie von Dinkelsbühl verknüpft ist. Dies gibt den Escape-Rooms eine besondere Atmosphäre.

Auch in diesem Jahr nahmen Schüler des Hans-Sachs-Gymnasiums am Regionalwettbewerb Mittelfranken der Stiftung „Jugend forscht“ e.V. teil, der am 26. Februar 2019 in Erlangen an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg auf dem Gelände des Campus Süd stattfand.

Ca. 150 Teilnehmer reichten ihre Beiträge zu den Themengebieten Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo-/Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik ein.

 

Erfreulicherweise erreichten Rene Jokiel und Benedikt Wille einen 2. Platz im Themengebiet Mathematik/Informatik.
Sie konnten die Jury von ihrer interaktiven Formelsammlung Formel Breaker überzeugen.

 

© 2019 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg
Design by vonfio.de
Copyright © 2019 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.