logo

Am Freitag, den 25.1.2019, findet der 2. HSG–Wettkampf Rhythmische Sportgymnastik in der Turnhalle des Hans-Sachs-Gymnasiums statt. Es werden Schülerinnen der 5. bis 12. Jahrgangsstufe teilnehmen.

 

Der Wettkampf beginnt um 13.05 Uhr und endet um ca. 16.00 Uhr.

 

Um sich während des langen Nachmittags zwischendurch stärken zu können, wird es ein „NO WASTE“ - Buffett geben, an dem Snacks, Kaffee, Kuchen und Getränke angeboten werden.

Der Erlös kommt der RSG-Kasse zugute.

 

Die Mädchen der RSG freuen sich auf zahlreiche interessierte Zuschauer!

Im Dezember 2018 besuchte die Klasse 8d des Hans-Sachs-Gymnasiums die Wanderausstellung des Mathematikums Gießen mit dem Titel „Mathematik zum Anfassen“ an der Bertolt-Brecht-Schule Nürnberg. Diese hat das Ziel, durch anschauliche Experimente Mathematik vor allem für jüngere Schülerinnen und Schüler greifbarer und somit realitätsnäher zu gestalten. Organisiert wurde die Veranstaltung durch das P-Seminar unter der Leitung von Herrn Wolkenstörfer.

 

Aus einer Vielzahl von Stationen konnten die Schülerinnen und Schüler diejenigen auswählen, die sie am meisten interessierten. So konnten sie neben der Nachstellung eines Funktionsverlaufs, bei der die Schüler selbst die Funktion darstellten, auch die Herstellung von Seifenblasen erleben.

Wir sind das P-Seminar „Mathematische Brettspiel“ der 12. Klasse.

Vor ungefähr einem Jahr saßen wir über unseren ersten Entwürfen für unser Spiel zur Auffrischung des Mathestoffes der 5.Klasse.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, ein neues Spiel zu kreieren, das für Groß und Klein geeignet ist, nicht zu viel Zeit in Anspruch nimmt und dennoch Spaß garantiert.

 

Unsere Spielidee:

Bei Tradiri warten spannende Fragen, die einem den Weg erschweren. Doch wer clever ist und sich auch vor Herausforderungen nicht fürchtet, der wird die Aufgaben mit Bravour meistern. Belohnt wird man für jede richtige Frage mit, je nach Schwierigkeit, mit unterschiedlich viel Geld – und das kann einem Vorteile verschaffen.

Plogging – schon mal was davon gehört? Nein? Kein Wunder. Während des Morgensports Plastiktüten aus Pfützen zu pflücken ist eine ziemlich neue Sache, und die nennt sich eben Plogging. Nichts Besonderes eigentlich, oder? Denn neue Trends sind so häufig wie Plastik in unseren Weltmeeren und überschreiten nur knapp die Lebensdauer einer Eintagsfliege. Allerdings kommt Ploggen wie auch Incredible Ikea aus Schweden. Das Wort selbst ist eine Zusammensetzung aus dem schwedischen „plocka“ für Sammeln und dem altbekannten Joggen. Das hat sich jemand in der Mitte Skandinaviens ausgedacht, und es hat sich sofort auf Snapchat, Instagram und Twitter verbreitet. Jetzt organisieren sich die Plogger über ebendiese Plattformen, die sie zu ihrem neuen Lieblingshobby gebracht haben. Sie treffen sich, um zusammen gleichzeitig Sport zu treiben und ihren Heimatort vor Müllverschmutzung zu retten - und schlagen damit zwei Fliegen mit einer Klappe. Eigentlich gar keine schlechte Idee.

© 2019 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg
Design by vonfio.de
Copyright © 2019 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.