logo

Bei einem Schullandheimaufenthalt im idyllischen Ort Vorra (Pegnitztal) kann ja eigentlich schon gar nichts schiefgehen. Das war die auf guten Erfahrungen basierende Einschätzung der Lehrkräfte, und zum Glück wurden ihre Erwartungen voll und ganz erfüllt. Dabei waren manche Voraussetzungen nicht gerade ideal, wie zum Beispiel die Tatsache, dass ein Teil der Klasse die Unterkunft schon aus Grundschulzeiten kannte.


Doch bereits von Beginn der Fahrt an bestätigte sich die Hoffnung der Lehrkräfte, dass jede Klassenfahrt einzigartig ist und sich durch die gemeinsam verbrachte Zeit eine positive Gruppendynamik entwickelt.

Als die gerade frisch am Gymnasium zusammengewürfelte 5d am Montag nach Heidenheim aufbrach, wusste keiner von uns so genau, was ihn erwarten würde – neue Schüler, ein neuer Lehrer… einzig die drei Tutoren aus der Q11 kannten sich dort aus. Für Spannung war also schon gesorgt.


Eine gute Stunde später erreichten wir Heidenheim, vielmehr einen einsam gelegenen Berg über Heidenheim, denn dort befindet sich das gut ausgestattete Schullandheim. Wir wurden äußerst herzlich empfangen.


Kennenlerntage der 5c in Prackenfels

In den zweieinhalb Tagen, die wir vom 7. bis 9. Oktober gemeinsam im Hermann-Ehlers-Haus in Prackenfels im Schwarzachtal verbrachten, haben wir viel erlebt und sind als Klasse zusammengewachsen.


Die Schülerinnen und Schüler erzählen von ihren Erlebnissen:


1. Tag

Seit fast 10 Jahren fahren unsere 5. Klassen bereits im Oktober auf „Kennenlerntage“.

© 2017 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg
Design by vonfio.de
Copyright © 2017 Hans-Sachs-Gymnasium Nürnberg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.